Take it easy! Zehn Tipps, für relaxte Kleinkind-Mama-Tage

August 8, 2017

 

 

 

Aufwachen:

#Tu dir selbst einen Gefallen und besorge dir dunkle, lichtundurchlässige Vorhänge. Babys und Kleinkinder werden im Sommer meist mit dem ersten Lichtstrahl durchs Fenster wach, d.h. dann um 5 oder 6 Uhr. Viele Mamas schwören auf ihre Jalousien oder die Abdunkelungsvorhänge, welche die Schlafdauer des Kindes (und somit auch die der Mutter) um mindestens eine Stunde verlängert. Das ist doch was!

 

Morgens im Bad:

#Wenn du sehr müde bist, dann stress dich nicht mit ewig langen Dusch-, Pflege-,Anziehszenarien deines Kindes und dir im Badezimmer. Zuerst mal Kaffee trinken und das Kind dabei am Wohnzimmerboden im Pyjama spielen lassen. Vielleicht kannst du dich noch selbst daran erinnern, wie toll es war bis Mittag im Pyjama abzuhängen.

 

Frühstück:

#Kein Brot im Haus oder einfach zu faul um Brote zu streichen? Egal. Mach eine Besonderheit draus und geh mit deinem Kind beim Bäcker frühstücken. Und heute gibts Ausnahmsweise Schoko Crosssaints - yeeeah! Alle happy

Das gilt ganz nebenbei auch für den Mittagstisch.

 

Vormittags:

#Kinderleichtes Workout. Schon mal die Matte ausgerollt und ein paar Dehn-oder Yogaübungen vor dem Kind gemacht? Ausprobieren, ist seeehr lustig. Die Kinder sind begeistert wenn Mama plötzlich turnt und versuchen die Übungen meistens gleich selber nachzumachen. Das gibts viel zu lachen und ein bisschen dehnen und Bewung ist für alle wohltuend.

 

Am Nachmittag:

#Gönn dir zwischendurch mal ein Pause und gib das Kind zur Oma/ dem Babysitter. Auch wenns nur mal zwei Stunden beim Friseur sind, eine Massage oder ein Spaziergang alleine durch den Wald - es tut dir einfach gut. Was du dabei an guter Laune und Energie generierst, bringt deinem kleinen Schatz/ deinen Schätzen mehr als eine erschöpfte, genervte Mutti (und sind so die Kosten für den Babysitter wert).

 

#Mach an einem Regentag auch einfach mal ein Couchtag mit deinem Kind. Basteln, malen, rum hängen im Jogginganzug, Kekse essen, TV schauen, gemeinsam was lesen. Achtung: nicht nur die Mamas lieben das!

 

#Besuche mit deinem Kind die Oma/ Tante/ Cousine - es gibt immer jemand, der oder die sich auf das süsse Kindchen freut, selbt bekommt man derweil einen Kaffee serviert, kann gemütlich da sitzen, während die andere Person übereifrig mit dem Zwerglein spielt.

 

# Viel Frischluft. Das tut der Mama gut und das herumtollen in Garten, Wald und Wiese macht die Kleinen schön müde!

 

Abends:

#Bring dein Kind früh ins Bett, damit auch du noch etwas Zeit für dich hast. Mach jetzt nur mehr das, was dir richtig gut tut. Der Abwasch kann auch bis morgen früh warten!

 

#Geh am besten auch selbst bald schlafen. Früh ins Bett gehen, ist das neue Lange-Ausschlafen für Mütter.

 

 

 

 

 

 

Please reload